Kuba arbeitet weiter an Verbesserung der Wasserqualität

Die Wasserversorgung der Bevölkerung mit der entsprechenden Qualität zu garantieren ist eine der Prioritäten des kubanischen Staates. Angesichts der starken Trockenheit, unter der das Land leidet, macht man große Anstrengungen, um 8.35 397 Millionen Kubaner mit Trinkwasser zu versorgen

Verstärkter Brunnenbau angesichts intensiver Trockenheit

Die Bohrung von mehr als 700 Brunnen in verschiedenen Teilen des Landes in diesem Jahr ist Teil eines der strategischen Programme, um die Wasserversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten und die Auswirkungen der Dürre zu lindern, die für den beklagenswerten Oberflächen- und Grundwasserstand verantwortlich sind

Stauseen sind zum Ende der feuchten Jahreszeit zu 57 % gefüllt

Trotz der allgemeinen Verbesserung bei den Regenfällen im Verlaufe des Jahres 2016 konnten die bedeutenden Rückstände aus den beiden Vorjahren in verschiedenen Gebieten Kubas nicht ausgeglichen werden