Und tschüs

USAID verläßt Ecuador. Auf eine neue Art der Zusammenarbeit wollte sich die sogenannte Entwicklungsagentur der Vereinigten Staaten nicht einlassen

Von Lena Kreymann
Ecuadors Präsident Rafael Correa winkt, der Entwicklungsage
Ecuadors Präsident Rafael Correa winkt, der Entwicklungsagentur USAID weint er aber keine Träne nach

USAID verlässt Bolivien

La Paz. Die US-Agentur für Internationale Entwicklung (USAID) hat mitgeteilt, dass sie ihre gesamte Tätigkeit in Bolivien beendet hat. Damit folgt sie der von der Regierung Evo Morales ausgesprochenen Aufforderung, das Land zu verlassen. Bereits im Mai dieses Jahres hatte die weltweit agierende…

05.10.2013
https://amerika21.de/2013/10/90831/usaid-verlaesst-bolivien

*20 Millionen US-Dollar für Projekte gegen Kuba*

Halbstaatliche US-Stiftungen wollen kubanische Aktivisten fördern.
“Unabhängige Zivilgesellschaft” soll gestärkt werden

Washington/Havanna. Die finanzielle Unterstützung von Systemgegnern in Kuba durch die US-Regierung geht gemäß neuester Zahlen aus Washington auch während der Präsidentschaft von Barack Obama unvermindert weiter. Wie aus den aktuellen Angaben der Entwicklungshilfebehörde USAID hervorgeht, gehört zu…

07.06.2013
http://amerika21.de/2013/05/83042/millionen-dollar-gegen-kuba