Maduro versichert, dass das Volk den Staatsstreich niederwerfen wird

Präsident Nicolás Maduro ermahnte die Venezolaner an ihrem revolutionären Bewusstsein und ihrer Organisationsfähigkeit festzuhalten, um für die nationale Souveränität zu kämpfen und sie zu verteidigen

Einen Monat nach dem Staatsstreich: Lugo spricht zum Volk

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1005

Montag, den 23. Juli 2012
von Natasha Pitts

Fernando Lugo. Foto: Agencia Pulsar(Fortaleza, 23. Juli 2012, adital).- Fernando Lugo, der am 21. und 22. Juni durch einen parlamentarischen Staatsstreich gestürzte Ex-Präsident Paraguays, hat sich in einer Botschaft an sein Volk gewandt. Einen Monat nach den Ereignissen, die in ganz Lateinamerika ein politisches Erdbeben ausgelöst hatten, forderte Lugo, Paraguay müsse zur Demokratie zurückkehren. Er prangerte die Kräfte an, die hinter dem Staatsstreich gestanden hätten. Die Menschen müssten genau überlegen, ob die Putschisten, die sich derzeit an der Macht befänden, die demokratische Entscheidung des Volkes bei den im April 2013 anstehenden Wahlen respektieren würden.

http://www.npla.de/de/poonal/3900

Staatsstreiche 2.0 in den Amerikas

Amerikas | Paraguay
*Staatsstreiche 2.0 in den Amerikas*

Die Absetzung des Präsidenten von Paraguay ist Ausdruck einer neuen
Form des Putsches

Die Schwierigkeiten, die sich gegenwärtig in Lateinamerika
abzeichnenden alternativen Prozesse zu verstehen, sind allgemein
bekannt. In ihnen kreuzen sich diverse Akteure und Pläne im Willen, mit
der Geschichte der Unterdrückung und Ausgrenzung des Subkontinents zu
brechen. Einerseits ist der…

12.07.2012
http://amerika21.de/analyse/53332/staatsstreiche-2-0