Opium fürs Volk war gestern

Santería heißt eine Religion in Kuba, in der katholische und heidnische Elemente in einem Jungfrauenkult verschmelzen. Seit den 1990er-Jahren hat die Zahl der Santeros stark zugenommen. Die kommunistische Führung sei inzwischen überzeugt, dass Religion und Politik gut koexistieren können, sagt ein kubanischer Religionswissenschaftler.

Von Wolfram Nagel

http://www.deutschlandfunk.de/kuba-opium-fuers-volk-war-gestern.886.de.html?dram:article_id=386608

Historische Begegnung zwischen Papst Franziskus und Patriarch Kyrill

Nach einer herzlichen Begrüßung hielten die Führer der katholischen und der russisch-orthodoxen Kirchen ein privates Treffen ab, das in einer gemeinsamen Erklärung mündete

Gemeinsame Erklärung von Papst Franziskus und Patriarch Kyrill von Moskau und dem ganzen Rus

Gemeinsame Erklärung der beiden Religionsführer