*Todesfahrer schiebt Kubas Geheimdienst Schuld zu*

Medien verbreiten Ángel Carromeros Thesen zum Tod des kubanischen
Dissidenten Oswaldo Payá. Spanische Regierung stützt kubanisches
Urteil

Madrid. Es war eine Weile ruhig um Ángel Carromero. Doch vor wenigen
Tagen meldete sich der Nachwuchspolitiker der konservativen spanischen
Regierungspartei Partido Popular (Volkspartei, PP) wieder zu Wort. In
einem Interview mit der in Madrid erscheinenden rechtsgerichteten
Tageszeitung El Mundo…

12.08.2013
https://amerika21.de/2013/08/84177/carromero-paya

*Kuba: Regierungsgegner wollen Payá-Unfall neu untersuchen lassen*

Madrid/Brüssel/Washington. Nach der Auslieferung des konservativen Nachwuchspolitikers Ángel Carromero aus Kuba nach Spanien hat der Parteifunktionär in einem Interview mit der US-Tageszeitung The Washington Post Vorwürfe gegen die kubanischen Behörden erhoben.
Carromero war in Kuba wegen seiner…

31.03.2013
http://amerika21.de/2013/03/81908/paya-neue-untersuchung

Rechter Raser verurteilt

Kuba: Vier Jahre Haft für spanischen Nachwuchspolitiker wegen fahrlässiger Tötung

Von Volker Hermsdorf

Am Montag ist der stellvertretende Vorsitzende der Jugendorganisation der regierenden Volkspartei (Partido Popular/PP) in Madrid, Ángel Carromero Barrios, in der ostkubanischen Stadt Bayamo wegen fahrlässiger Tötung in zwei Fällen zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

http://www.jungewelt.de/2012/10-17/010.php

Schwerpunkt Cuba im Magazin GEHEIM

aus: GEHEIM Nr. 2/2012 – 31.07.2012

http://www.geheim-magazin.de/

Aus der GEHEIM-Redaktion:

Der zweite Schwerpunkt des Heftes liegt auf der Betrachtung der deutschen Wühlarbeit auf Kuba, die vielleicht weniger gewalttätig als in Syrien, aber nicht minder desaströser abläuft.
Auch hier wird deutlich, dass deutsche Parteien nicht die geringsten Hemmungen haben, mit terroristischen Gruppen zusammenzuarbeiten. Das Funktionieren der internationalen Falange gegen Kuba offenbart der zweite Artikel, der den Tod eines „Dissidenten“ auf der Insel genauer untersucht. Als Gegengewicht hierzu steht das Gespräch mit zwei Kubanerinnen über die in den USA inhaftierten Kundschafter und den antikubanischen Terror.
GEHEIM
publiziert außerdem in eigener Übersetzung die Botschaft, die der Kubaner Ramón Labañino aus dem Yankee-Gefängnis an die Teilnehmer des Fests der Linken gerichtet hat.
Da auch Journalismus etwas mit Positionierung zu tun hat, beschloss die GEHEIM-Redaktion, die Reflexion von Comandante Fidel Castro zu „Haltungen, die man nicht vergisst“ zu veröffentlichen.

Danke an die Redaktion, dass wir die Cuba-Artikel veröffentlichen dürfen.

Sie_werden_heimkehren_Geheim2012_2

Bruder_im_Kampfe_Geheim2012_2

Verkehrsunfall_von_kontinentaler_Bedeutung_Geheim2012_2

Unfallverursacher ohne Führerschein

Willkommen beim Magazin GEHEIM

Unfallverursacher ohne Führerschein

Freitag, den 03. August 2012 um 10:14 Uhr

Der Unfalltod des kubanischen „Dissidenten“ Osvaldo Payá entwickelt sich immer mehr zu einer Belastung für die antikubanische Destabilisierungsarbeit spanischer, deutscher und anderer europäischer Rechtsparteien und Organisationen.

Weiterlesen…