Neues Mediengesetz in Ecuador verabschiedet

Mittwoch, den 03. Juli 2013
von onda

Alternative Medien stärken - zumindest erhoffen sich das viele vom neuen Gesetz /patrikalex, CC BY-NC-SA 2.0, flickr(Berlin, 03. Juli 2013, poonal).- „Verschwenden Sie nicht ihre Zeit. Im Ecuador des 21. Jahrhunderts, im Ecuador der Bürgerrevolution, werden Sie Souveränität und Würde finden.“ Mit diesen markigen Worten feierte Ecuadors Präsident Rafael Correa das neue Mediengesetz, das am 24. Juni in Kraft getreten ist.

http://www.npla.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4340&catid=10&Itemid=5

*Ecuador hat endlich ein neues Mediengesetz*

Kommunikation wird als “öffentliche Dienstleistung” definiert. Erstmals erhält Ecuador eine Medienaufsicht und Festlegungen über Anteile inländischer Produktionen

Begleitet von Feiern und Mobilisierungen der sozialen Bewegungen hat Ecuadors Parlament am 14. Juni 2013 ein neues Mediengesetz verabschiedet. Nach mehr als vier Jahren zäher Debatten tritt mit dem “Ley Orgánica de Comunicación” nun ein Mediengesetz in Kraft, das die Vorgaben der Verfassung von…

02.07.2013
http://amerika21.de/analyse/83536/ecuador-mediengesetz