*Experten warnen vor US-Drohnen in Lateinamerika*

Einsatz unbemannter Flugkörper könnte massiv zunehmen. Teil einer verdeckten US-Politik der Remilitarisierung

Washington. Angesichts des schwindenden politischen und militärischen Einflusses der USA in Lateinamerika sowie der Karibik mehren sich die Anzeichen für eine versteckte Remilitarisierung durch das Pentagon.
Rüstungsexperten verweisen auf Pläne, militärische Drohnen in Lateinamerika und der Karibik…
09.12.2013
https://amerika21.de/2013/12/95036/drohen-usa-lateinamerika

Sorge vor US-Militärstrategie in Lateinamerika

Vereinigte Staaten setzen auf Schulung von Eliteeinheiten und intensivieren den Anti-Drogen-Krieg. Verlegung aus Afghanistan nach Lateinamerika

Washington. Mit den Trends der US-amerikanischen Sicherheitspolitik in Lateinamerika und der Karibik in Zeiten schwindenden Einflusses in der Region haben sich drei nichtstaatliche Thinktanks in den Vereinigten Staaten befasst.  In ihrer gemeinsamen Studie “Time to listen” kommen die Latin American…

02.10.2013
https://amerika21.de/2013/10/90557/militaerintervention-usa

*Opposition stationiert Flugzeuge in Kolumbien*

Caracas. Nach Informationen des Journalisten José Vicente Rangel haben venezolanische Oppositionelle bereits fünf Militärflugzeuge auf einer kolumbianischen Militärbasis an der Grenze zu Venezuela stationiert. In seiner Sendung im privaten Fernsehkanal Televen sagte der prominente Journalist, ihm…

13.07.2013
http://amerika21.de/2013/07/83723/flugzeuge-kolumbien

*ALBA verlässt Interamerikanischen Verteidigungsrat*

ALBA-Länder streben eigene Verteidigungspolitik an.  Suche nach Alternativen, die der Region angemessen sind

Antigua/Guatemala. Die Mitgliedsländer der Bolivarischen Allianz für die Völker unseres Amerika (ALBA) haben auf der in Guatemala abgehaltenen 63. Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) Anfang Juni ihren Austritt aus dem Interamerikanischen
Verteidigungsrat angekündigt….

18.06.2013
http://amerika21.de/2013/06/83301/alba-oas-verteidigungsrat

*Präsident Santos will NATO-Beitritt Kolumbiens*

Kooperationsabkommen als Zwischenschritt zur Vollmitgliedschaft.
Kritiker warnen vor Folgen für den Friedensprozess und die Sicherheit in Lateinamerika

Bogotá. Im Rahmen militärischer Feierlichkeiten hat der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos am Samstag bekannt gegeben, dass Kolumbien noch im Juni dieses Jahres eine Kooperation mit dem westlichen Militärbündnis NATO eingehen wird. Dies sei aber nur ein Zwischenschritt zur angestrebten…

03.06.2013
http://amerika21.de/2013/06/83113/kolumbien-nato-beitritt