Afrogemeinschaften in Kolumbien erhalten kollektiven Landtitel

Regierung und Guerilla sehen Fortschritte beim Thema Landreform*

Havanna. Zum Abschluss der fünften Runde der Friedensgespräche haben die Delegationen der FARC-Guerilla und der Regierung Kolumbiens am Freitag in einem gemeinsamen Kommuniqué erklärt, dass Fortschritte beim Thema Landreform erzielt worden sind. Im Einzelnen gebe es eine Annäherung bei den Fragen…

04.03.2013
http://amerika21.de/2013/03/79488/fortschritte-landreform

*Indigene protestieren mit Straßenblockaden für Landrechte*

Asunción. Seit vergangenem Montag haben in Paraguay rund 300 Indigene der Völker Ñandéva und Ayoreo im Verwaltungsbezirk Chaco mit einer
unbefristeten Straßenblockade die Überlandstraße Transchaco in der Stadt Mariscal Estigarribia blockiert. Sie fordern mit ihrer Aktion,
dass die Regierung auf…

25.02.2013
http://amerika21.de/2013/02/78641/indigene-proteste-landrechte

*Kolumbien: Bauern erstreiten Landrechte*

Kolumbien

Großgrundbesitz im Nordwesten des Landes könnte landlosen Bauern
zugesprochen werden. Verdrängte Palmölfirma bedroht und provoziert

Bogotá. Mitte Oktober hat das kolumbianische Institut für ländliche
Entwicklung (INCODER) einen umkämpften Großgrundbesitz im Nordwesten
Kolumbiens inspiziert, der zuvor größtenteils als Brachland deklariert
worden war. Damit könnte die Finca vollständig landlosen Bauern zur
Nutzung übertragen…

03.11.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/10/66843/las-pavas-kolumbien