Ministerrat verabschiedet Plan zum Klimawandel

Die Sitzung des Ministerrats unter Vorsitz des Präsidenten Raúl Castro Ruz analysierte ebenfalls die Direktiven zur Ausarbeitung des Wirtschafts- und Haushaltsplans 2018

Dürre schadet kubanischem Boden

139 Gemeinden des Landes gehören der Kategorie der hydrologischen Dürre an (ausschließlich auf Regenfälle bezogen), 53 davon sind extrema betroffen

Der Klimawandel unter den Prioritäten der Forschung

Die Umweltagentur beabsichtigt die Integration der Ergebnisse der Studien zu Gefahr, Verletzlichkeit und Risiken sowie des Makroprojektes

Investieren in eine nicht unerschöpfliche Ressource

Um den Folgen der Trockenheit, eines klimatischen Phänomens, von dem sich das Land nicht erholt, entgegenzuwirken, hat man in Havanna im letzten Jahrfünft hydraulische Arbeiten durchgeführt, die technologisch von großer Tragweite waren und Auswirkungen auf die Bevölkerung hatten

Kuba ratifiziert das Pariser Abkommen zum Klimawandel

Kuba ratifiziert die Übereinkunft von Paris zum Rahmenabkommen der Vereinten Nationen über den Klimawandel und wird dem Generalsekretär der Vereinten Nationen in den kommenden Tagen das Instrument der Ratifizierung überreichen