*Santos will “schlagkräftige” Aktionen gegen Bauern*

Gewaltsame Aufhebungen der Blockaden von Landarbeitern in Catatumbo befürchtet. Santos kriminalisiert weiterhin die Proteste

Bogotá. Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos hat dem Militär und der Polizei eine “schlagkräftige” Reaktion gegen Blockaden von Bauern in Catatumbo und in den Bergbauregionen befohlen. “Ich will keine gesperrten Landstraßen mehr sehen. Ganz klar sage ich, ich werde keine Blockade mehr zulassen….

23.07.2013
http://amerika21.de/2013/07/83852/situation-catatumbo

*Kolumbien: Bauern setzen Dialog mit Regierung aus*

Verteidigungsminister behauptet Verbindungen zwischen Bauerngewerkschaft und FARC. Repression dauert an

Tibú, Kolumbien. Die protestierenden Bauern in der kolumbianischen Region Catatumbo haben am Freitag ein Treffen mit der Regierung abgebrochen. Zuvor hatte Verteidigungsminister Juan Carlos Pinzón behauptet, einige der Bauernführer stünden in Verbindung mit der FARC-Guerilla. Als “sehr beunruhigend…

08.07.2013
http://amerika21.de/2013/07/83578/dialog-catatumbo

»Sie könnten dann ihre Rechte einklagen«

FIAN-Kampagne: Bundesregierung soll sich für Kleinbauern in Entwicklungsländern einsetzen. Ein Gespräch mit Gertrud Falk

Interview: Peter Wolter
Gertrud Falk ist Referentin des deutschen Zweiges des »Food First Informations- und Aktions-Netzwerks« (FIAN). Die internationale Menschenrechtsorganisation für das Recht auf Nahrung ist in 18 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten.

http://www.jungewelt.de/2012/12-10/045.php