Höchststrafe für Mörder von Sabino Romero in Venezuela verhängt

dt. Übersetzung der Stellungnahme indigener Völker von Honduras

ÖFFENTLICHE STELLUNGNAHME DES MENSCHENRECHTS-OBSERVATORIUM FÜR INDIGENE UND SCHWARZE VÖLKER VON HONDURAS, ODHPINH[1]
 Die in der Stadt Tegucigalpa im Rahmen des Seminars über den „Free, Prior and Informed Consent“ (die freiwillig vorab und in Kenntnis der Sachlage gegebene Zustimmung)[2] versammelten Vertreter*innen der Lenca, Maya-Chorti, Tolupan, Garífuna, Miskito, Pech und Tawahka Völker klagen an,

Bartolina Sisa – Der Todestag einer antikolonialistischen Kämpferin wird zum Tag der indigenen Frau

von Periódico Cambio – Especial de Mujeres*

Bartolina-Sisa / Bildquelle: Servindi(Lima, 05. September 2013, servindi).- Vor dreißig Jahren wurde der „Internationale Tag der indigenen Frauen“ eingeführt. Als Datum wählte man, in Gedenken an Bartolina Sisa, den 5. September. Sisa, die dem Volk der Quechua entstammte, führte gemeinsam mit ihrem Mann Túpaj Katari in Alto Perú einen Aufstand gegen die spanischen Besatzer an. Am 5. September 1782 wurde sie von Militärs der Kolonialmacht hingerichtet.

http://www.npla.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4445:poonal-nr-1065&catid=2:articles

*Ecuador: Indigene Basis für Dialog mit Regierung*

Zehntausende Indigene beim „Dialog für das Gute Leben“ mit Präsident Rafael Correa

Riobamba, Ecuador. Mit einer großen Mobilisierung haben die indigenen Gemeinschaften der zentralen Andenprovinzen Ecuadors ein Zeichen für den Dialog mit der Regierung gesetzt. Auf Einladung dreier indigener Organisationen kamen am 29. August mehr als 30.000 Indigene der Sierra Central zum „Dialog…

07.09.2013
https://amerika21.de/2013/09/87071/indigene-dialog-rafael-correa