Bolivien sieht geopolitische Interessen im Kampf gegen den Drogenhandel

Der bolivianische Präsident Evo Morales erneuerte gestern seine Beschuldigung, dass sich hinter dem Kampf der Vereinigten Staaten gegen den Drogenhandel geopolitische Interessen versteckten