US-kubanische Annäherung befeuert Rum-Streit

Der Streit um die Marke Havana Club war schon immer hoch politisch: auf der einen Seite Pernod Ricard und die politische Führung in Havanna, auf der anderen Bacardi und die Rechte der Firmengründer. Ein Ende des US-Embargos könnte die Karten neu mischen.

Bacardi und Kuba kämpfen um Markenrechte an “Havana Club”

Die USA und Kuba nähern sich vorsichtig an. Und die Wirtschaft geht in Habachtstellung. Das zeigt der wieder aufflammende Streit um die kubanische Rum-Marke “Havana Club”. Bacardi muss wieder um die Markenrechte kämpfen.

http://www.wuv.de/marketing/bacardi_und_kuba_kaempfen_um_markenrechte_an_havana_club

Rum und Piraterie vor der WTO

Langjähriger Streit zwischen den USA, Kuba und der EU um das Spirituosenlabel »Havana Club« eskaliert
Seit Jahren streiten sich die USA, Kuba und die EU um die Verwendung des Namens »Havana Club«. Nun hat sich die WTO eingeschaltet.
http://www.neues-deutschland.de/artikel/826254.rum-und-piraterie-vor-der-wto.html

Respaldo a Cuba ante robo de marca Havana Club

Un numeroso grupo de países expresó su apoyo a Cuba en la Organización Mundial del Comercio (OMC) frente a la usurpación en Estados Unidos de la prestigiosa y conocida marca Havana Club.

En una intervención ante la OMC, Mónica Rodríguez, funcionaria de la misión cubana ante los organismos internacionales en Ginebra, denunció la decisión de la Corte Suprema norteamericana de negar a la empresa Cubaexport la defensa de la propiedad de esa marca.

http://cubasolidaridad.org/index.php?option=com_content&view=article&id=1118