Raúl empfing Delegation der ELN

Bei dem Treffen mit dem kubanischen Präsidenten ging es um den Verlauf der Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der ELN sowie um den Meinungsaustausch zwischen der FARC-EP und dieser Guerilla-Organisation, der in den vergangenen Tagen in Havanna stattfand

Stillstand bei Friedensverhandlungen zwischen ELN und Regierung Kolumbiens

Ohne Sieger und Besiegte

Kolumbien vor dem Frieden: Die Verhandlungen in Havanna sind ein Triumph der FARC
Von Günter Pohl |
Ausgabe vom 29. Januar 2016

Kuba ist Vermittler in den Friedensverhandlungen – und Bezugspunkt für eine neue Gesellschaft: Raúl Castro beim Handschlag zwischen dem kolumbianischen Präsidenten Santos und Timoleón Jiménez, dem Oberkommandierenden der FARC. (Foto: Yenny Muñoa / CubaMINREX)
Kuba ist Vermittler in den Friedensverhandlungen – und Bezugspunkt für eine neue Gesellschaft: Raúl Castro beim Handschlag zwischen dem kolumbianischen Präsidenten Santos und Timoleón Jiménez, dem Oberkommandierenden der FARC. (Foto: Yenny Muñoa / CubaMINREX)

http://www.unsere-zeit.de/de/4804/internationale_politik/1742/Ohne-Sieger-und-Besiegte.htm