Bauernkampf um Land

Honduras: Verbände fordern neues Agrargesetz und Bodenreform

Von Benjamin Beutler

In Honduras eskaliert der Konflikt um Grund und Boden, nachdem die Krise schon seit Jahren schwelte. Großgrundbesitzer aus allen Teilen des zentralamerikanischen Staates melden Landbesetzungen durch mittellose Bauern und ihre Familien. Nicht nur in abgelegenen Gegenden werden Fincas in Beschlag genommen, auch in der Nähe von Städten nehmen sich die Ärmsten der Armen was sie brauchen.

http://www.jungewelt.de/2012/08-09/034.php