Lateinamerika fordert in Paris Klimagerechtigkeit

Evo Morales übergibt Laurent Fabius, dem Präsidenten  der Weltklimakonferenz COP21 und französischen Außenminister, das Manifest des Klimagipfels der Völker

Evo Morales übergibt Laurent Fabius, dem Präsidenten der Weltklimakonferenz COP21 und französischen Außenminister, das Manifest des Klimagipfels der Völker

Paris. Zum Auftakt der Weltklimakonferenz in Paris haben sich die lateinamerikanischen Staaten für die Einhaltung des Zwei-Grad-Ziels und eine verbindliche Verantwortung der Industrienationen ausgesprochen, wenn auch mit unterschiedlichen Forderungen.

https://amerika21.de/2015/12/136983/lateinamerika-klimagipfel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.