Die deutschen Organisationen der Cuba-Solidarität beteiligten sich an der Großdemonstration „Stop TTIP und CETA“ am 10.10.2015 in Berlin unter den Fahnen Cubas, Che’s und des Netzwerks Cuba.

Aufgerufen hatte ein breites Bündnis von Organisationen einschließlich der Gewerkschaften.

Damit wurde ein Auftrag der Mitgliederversamlung des Netzwerk Cuba am 26.9.2015 erfüllt und auch der Konsens des Mitteleuropa-Treffens der Cuba-Solidarität in Prag am ersten Oktoberwochenende diesen Jahres: diese Handels- und Investitionsabkommen bedrohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und gefährden soziale und ökologische Standards. Die globale Macht von Konzernen und Finanzmarktakteuren wird nicht begrenzt, sondern vergrößert.

Da wir auf diese Weise als Gruppe identifizierbar wurden, kamen etliche politische Gespräche zustande.

Angelika Becker

NoTTIP_Berlin CMATZ (83s)

TTIP-Demo

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.