USA und Mexiko haben eine Million Mittelamerikaner verhaftet

40.000 Kinder sind aus den USA und Mexiko zwischen 2010 und 2014 deportiert worden

40.000 Kinder sind aus den USA und Mexiko zwischen 2010 und 2014 deportiert worden

Washington/Mexiko-Stadt. Nach Angaben einer US-amerikanischen Studie haben sich die jährlichen Verhaftungen von Einwanderern aus Guatemala, El Salvador und Honduras seit 2010 verdreifacht, während zugleich die Kindermigration “dramatisch angestiegen” ist.

https://amerika21.de/2015/09/128820/migration-mittelamerika

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.