Künstler bricht “Pakt des Schweigens” in Chile

Quelle: youtube.com

Santiago. In die nur schleppend vorangehende Aufarbeitung der Pinochet-Diktatur kommt Bewegung – jedoch nicht von staatlicher Seite. Der chilenische Künstler und Aktivist Francisco Tapia, auch bekannt unter dem Künstlernamen “Papas Fritas”, wird in einer Installation ab dem 26. September Namen von Folterern des Militärregimes, die bislang aufgrund eines Gesetzes unter Verschluss gehalten werden,  veröffentlichen.

https://amerika21.de/2015/09/129180/identitaeten-folterer-enthuellt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.