Die “Selbstlose Freundschaft” der Kuba-Solidaritätsgruppen

Von Stephen Kimber

In dem noch nicht verblaßten Abglanz der historischen Annäherung zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba im vergangenen Monat wurde viel über die entscheidende Rolle von Papst Franziskus, der kanadischen Regierung, der Leitartikel in New York Times , verschiedener Politiker und deren Hilfen, sogar von “Sperma-Diplomatie” gesprochen.

http://www.miami5.de/informationen/presse-150105.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.