Kuba und die UNO

 
Im IBEROAMERIKANISCHEN INSTITUT (beim Kulturforum, nahe Potsdamer Platz)
Donnerstag, 30. 4. 2015, 18.30 Uhr, Simón-Bolívar-Saal
Vortrag / Diskussion
René Juan Mujica Cantelar, S.E. Botschafter Kubas in Deutschland
Kuba und die UNO
Deutsch
Kuba ist Gründungsmitglied und oft zentraler Bestandteil in Debatten der Vereinten Nationen. Der Inselstaat erntet einerseits große Anerkennung für sein Engagement im Kampf gegen die Ebola-Epidemie und wird andererseits von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen verklagt. Gleichzeitig erfährt Kuba in der Generalversammlung große Unterstützung bei der Forderung nach der Aufhebung des Embargos.
Wie Kuba die Bedeutung der Vereinten Nationen für die eigene Politik wahrnimmt, erläutert S. E. René Juan Mujica Cantelar, Botschafter Kubas in Deutschland.
Moderation: Dr. Lutz-Peter Gollnisch (Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.