Holländische Krankheit

Venezuelas Regierung verlässt sich seit Jahren auf die Einnahmen aus der Erdölförderung zur Finanzierung ihrer Sozialprogramme. Mit dem fallenden Preis für den Rohstoff geraten Ökonomie und Gesellschaft des Landes ins Straucheln

Von Jörg Roesler
Negative Folgen eines Glücksfalls: Mit dem Ölexport flossen bis
Negative Folgen eines Glücksfalls: Mit dem Ölexport flossen bis Mitte 2014 reichlich Devisen ins Land, der Wert des Bolívars stieg, Importe wurden günstiger, aber der einheimischen Wirtschaft fehlt der Anreiz (Ölbohrtürme in Morichal, 28.7.2011)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.