Kalte Krieger auf Sendung

Trotz hoher Staatsverschuldung: USA lassen sich Medienhatz gegen Kuba weiterhin viel Geld kosten. Goldgräberstimmung für »unabhängige« Journalisten.

Von Volker Hermsdorf
In den vergangenen 30 Jahren hat sich die US-Regierung den Propa
In den vergangenen 30 Jahren hat sich die US-Regierung den Propagandasender Radio und TV Martí mehr als 770 Millionen US-Dollar kosten lassen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.