Auf Kuba ausgebildete US-Ärztin: Castros Freundin in der Bronx

Von

Das Embargo gegen Kuba wackelt, lange hielt es US-Amerikaner von der Insel fern. Melissa Barber aus New York aber studierte ausgerechnet auf Kuba Medizin. Heute will sie eine Revolution – im heimischen Gesundheitssystem.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kuba-wie-eine-amerikanerin-dank-castro-zur-aerztin-wurde-a-1009449.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.