Runde Null bei der Neuaufteilung von Mexikos Bodenschätzen

Von Andreas Knobloch
15.08.2014

Staatskonzern Pemex behält 83 Prozent der vermuteten Öl- und Gasfelder – privates Kapital soll Erkundung neuer Lagerstätten finanzieren

Der mexikanische Erdölsektor erlebt derzeit den größten Umbruch in seiner Geschichte. Die Regierung will schnell Fakten schaffen.
87bca021f1e7c60c0e5d0370cead56e5.jpg

Mexikos Präsident Peña Nieto (r.) beim Besuch einer Ölförderplattform

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.