Ergebnisse der Internationalen Untersuchungskommission des Falles der “Cuban Five” in London

liebe Compañer@s,

 

zu Ihrer/Eurer freundlichen Kenntnisnahme und mit der Bitte um Weitergabe der Information übersenden wir Ihnen/Euch die folgenden Nachrichten:

  • 25. März 2014: Der Bericht über die Internationale Untersuchungskommission und die angegliederten Veranstaltungen liegt jetzt vor.
    (Quelle voicesforthefive.org vom 17. März 2014)
    Übersetzung
  • 11. März 2014: Die “Vorläufigen Schlussfolgerungen der Internationalen Kommission zur Untersuchung des Falles der Cuban Five” liegen jetzt vor.
    Übersetzung
  • 24. März 2014: Unter dem Titel “Angebot aus Montevideo” schreibt Volker Hermsdorf in der heutigen Ausgabe der Zeitung junge Welt über das Angebot von Präsident José Mujica, Häftlinge aus Guantánamo in Uruguay aufzunehmen, wenn auch die verbleibenden Drei der Cuban Five freigelassen werden.
  • 23. März 2014: Laut einer AFP-Meldung habe der Präsident Uruguays José Mujica von den USA verlangt, im Gegenzug zu Uruguays Bereitschaft, Guantánamo-Häftlinge aufzunehmen, die verbleibenden Drei der Cuban Five freizulassen.
    Aber am Freitag habe er gesagt, die Verhandlungen seien “noch lange nicht abgeschlossen” – und er habe einen eigenen Wunsch.
    “Wir tun das nicht für Geld oder aus materiellen Gründen,” habe er in seiner Radiosendung “Der Präsident spricht” geäußert.
    “Aber wir haben keine Skrupel, von der nordamerikanischen Regierung zu verlangen, das zu tun, was möglich ist, nämlich diese zwei oder drei kubanischen Gefangenen freizulassen, die dort schon viele Jahre sind, was auch schändlich ist,” habe Mujica zugefügt.
    Er habe nicht die Namen der kubanischen Gefangenen genannt, aber wohl die Cuban Five gemeint.
    Ähnlich lautende Meldungen wurden auch von anderen Presseagenturen verbreitet.

Mit Dank für Ihre/Eure Aufmerksamkeit
und herzlichen Grüßen

 

Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.