Cuba und Demokratie

Wolfgang Mix von Cuba sí Hamburg bietet einen Vortrag an zum Thema „Cuba und Demokratie“ an.

Der Vortrag soll das von den Medien in Deutschland verbreitete Bild von Kuba als einer Diktatur infrage stellen; wie “Demokratie” in Cuba gedacht wird und wie sich diese Sichtweise historisch entwickelt hat; das Zusammenspiel zwischen Poder Popular (dem cubanischen Parlamentssystem), den Massenorganisationen und der Kommunistischen Partei unter direkter Beteiligung der Bevölkerung; über die Arbeit der gewählten Parlamentarier, ihre Auswahl und das Wahlverfahren; die Akzeptanz des Systems in der cubanischen Bevölkerung. Vortragsdauer 1 – 1 1/2 Stunden. Der Vortrag kann audiovisuell ergänzt werden durch einen ca. 5-minütigen Dokumentarfilm (in span. Sprache) über den Ablauf der Wahlen zur Poder Popular auf lokaler Ebene.

Die Gruppen, die Interesse haben, möchten sich bitte direkt mit Wolfgang in Verbindung setzen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.