Cubanischer Filmabend in Bremen

die Gruppe “Bremen-Cuba: Solidarität konkret” lädt wieder zur Cubanischen Filmreihe ein.

Am 26.03. um 19.30 Uhr, im Lagerhaus, Schildstr., Etage 3

 zeigen wir diesmal den Film “Guantanamera” mit freiem Eintritt und anschließendem Gespräch.

In der temporeichen Komödie aus dem Jahr 1995 schicken die Regisseure T. G .Alea und J .C. Tabío eine Beerdigungsgesellschaft auf eine Odyssee quer durch Cuba: Georginas Tante ist in Guantánamo gestorben und soll nach Havanna überführt werden.

Das satirische Roadmovie thematisiert die cubanische “perioda especial” in den 90er Jahren, in der u.a. Verkehrsmittel und Benzin knapp waren.

Nach ihrem Erfolgsfilm “Erdbeer und Schokolade” drehten Alea und Tabío ein Jahr später “Guantanamera” wieder mit den Schauspielern Mirta Ibarra und Jorge Perugorría. Der Filmtitel bezieht sich auf das berühmte Lied Guantanamera (Mädchen aus Guantanamo).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.