Brief an die Tagesschau wegen Krokodilstränen zu Nelson Mandela

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie immer, wenn der allseits verehrte Nelson Mandela im “öffentlich-rechtlichen” Fernsehen erwähnt wurde, so auch jetzt bei seinem beklagenswerten Tod, fühlen wir uns einer Geschichtsfälschung ausgesetzt, die nahtlos an die US-Version des nun auch von Obama scheinheilig gepriesenen Helden anschließt.

Wir hören kein Wort davon, dass die CIA und auch die so genannten Westmächte die Apartheid in Südafrika sowie auch die Verteufelung Nelson Mandelas und dessen 27-jährige Inhaftierung mitzuverantworten, wenn nicht regelrecht betrieben hatten.

Wir hören kein Wort davon,


 

wem Mandel seine Befreiung und die letztendliche Abschaffung der Apartheid in Südafrika verdankte,  dass es nämlich kubanische Streitkräfte waren, die den Kampf des A.N.C. in Angola gegen das aus Namibia kommende Heer des südafrikanischen Apartheidsregimes entscheidend unterstützt hatten – Drei der “Cuban Five” [von denen immer noch 4 in den USA inhaftiert gehalten werden] hatten dort mitgekämpft: Fernando González, René González und Gerardo Hernández – und dass es Fidel Castro war, der bei den Friedensverhandlungen von 1989 und 1990 als Bedingung für den Abzug der kubanischen Truppen aus Angola keinen Anspruch auf irgendwelche südafrikanischen Bodenschätze oder andere Besitztümer gestellt hatte, sondern nur die Freilassung Nelson Mandelas verlangt hatte.
Nelson Mandela wiederum hatte bei der offiziellen Antrittsfeier zu seiner Präsidentschaft über Südafrika im Mai 1994 im Beisein der Regierungsvertreter und Honoratioren aus aller Welt, unter anderem auch von Bill und Hillary Clinton, Fidel Castro umarmt und gesagt: „We ow this day to you!“ [Wir verdanken Dir diesen Tag]. [1]

 



[i] vgl.: “Castro was key in South Africa’s liberation”, Published on February 24, 2008, 12:00 am, By James N Kariuki, unter:

http://emba.cubaminrex.cu/Default.aspx?tabid=16026 , Vgl.: Speech by President Nelson Mandela at the Banquet in Honour of President Castro of Cuba, Paarl, 4 September 1998, s. Zitat: “[…]For that, we thank the Cuban people from the bottom of our heart. […]”, http://www.anc.org.za/ancdocs/history/mandela/1998/nm0904.htm ;
Hiermit bitten wir Sie, leider nicht zum ersten Mal, um eine korrekte Informationswiedergabe an Ihre Zuschauer.

 

Mit Dank für Ihre Aufmerksamkeit
in der Hoffnung auf in Zukunft ehrliche und geschichtsgetreue Berichterstattung

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.