Caracas, sozialisierende Stadt

Die „bolivarianische“ Metropole zwischen Selbstorganisation und Steuerung

Dario Azzellini, Stephan Lanz, Kathrin Wildner (Hg.), metroZones 12, Juni
2013, pp.390
Seit Ende der 1990er Jahre unterliegt  Venezuelas Hauptstadt Caracas einem
fundamentalen Transformationsprozess. Im Zuge der „bolivarianischen
Revolution“ versuchen lokale und staatliche Organe gemeinsam mit der
Bevölkerung eine neue urbane Politik umzusetzen.

http://www.b-books.de/verlag/caracas/index.html
http://www.azzellini.net/buecher-von-dario-azzellini/caracas-sozialisierende-stadt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.