*Yasuní-ITT: “Äußerst negative Signale” aus Berlin*

Ecuadors Botschafter sieht bei der deutschen Bundesregierung eine Teilschuld am Scheitern der Umweltschutzinitiative

Berlin. Ecuadors Botschafter in Deutschland, Jorge Jurado, hat der amtierenden schwarz-gelben Bundesregierung eine Mitschuld am Scheitern der Umweltschutzinitiative Yasuní-ITT gegeben. Das Vorhaben war am Donnerstagabend nach sechsjähriger Kampagne vom Präsidenten des südamerikanischen Landes,…

18.08.2013
https://amerika21.de/2013/08/84687/yasuni-berlin-botschafter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.