*Rafael Correa zu Begnadigung von indigenen Führern bereit*

Quito. In seinem wöchentlichen Rechenschaftsbericht am 17. August, “Enlace Ciudadano 335”, hat Ecuadors Präsident Rafael Correa seine Bereitschaft erklärt, zwei indigene Führer zu
begnadigen. Pepe Acacho und Pedro Mashiant, die beide der Shuar-Volksgruppe angehören, waren unlängst für ihre Rolle…

21.08.2013
https://amerika21.de/2013/08/84879/correa-acacho-begnadigung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.