*Paraguays neuer Präsident setzt Militär gegen Guerilla in Marsch*

Asunción. Als eine seiner ersten Amtshandlungen sendet der frisch vereidigte Präsident Paraguays, Horacio Cartes, das Militär in die nördlichen Bezirke Concepción und San Pedro. Er reagierte damit auf  Aktionen der Guerillabewegung “Ejército del Pueblo Paraguayo” (EPP,
Volksarmee Paraguays) am…

24.08.2013
https://amerika21.de/2013/08/85106/militaereinsatz-paraguay

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.