Ein kleines Wunder

MEDIENgeschichte: 40 Jahre »Lateinamerika-Nachrichten

Als im Juni 1973 die erste Ausgabe unter dem Namen «Chile-Nachrichten» erschien, handelte es sich um ein hektographiertes Blatt, mit dem West-Berliner Linke auf die Nöte der sozialistischen Regierung unter Salvador Allende aufmerksam machen wollten. Sie warben um Solidarität für ein ungewöhnliches Experiment, gegen das gerade die großbürgerlichen Kreise Sturm liefen.
http://www.neues-deutschland.de/artikel/827923.ein-kleines-wunder.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.