Sonderaufruf des National Committee

Mit der Bitte um Ihre/Eure freundliche Kenntnisnahme bzw. auch Weiterleitung
und herzlichen Grüßen

Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning

Sonderaufruf

Entlarvt!

Die Bestechlichkeit der Justiz

Im Verfahren gegen die Cuban 5

 

Die US-Regierung versucht, Dokumente zu verbergen, die ihre Zahlungen an Journalisten in Miami enthüllen.

 

Liebe Freunde der Cuban Five!

 

Seit fast fünf Jahren ist das „National Committee to Free the Cuban Five“ in einer intensiven Untersuchung, zur Enthüllung des vollen Ausmaßes der illegalen Zahlungen an „Journalisten“ in Miami engagiert. Deren falsche und aufwieglerische Berichterstattung eine höchst vorurteilsträchtige Atmosphäre gegen Kuba schuf, die zu der Verurteilung der „Cuban Five“ führte.

Wenn es nicht die engagierte und brillante Arbeit der Anwälte der „Partnership for Civil Justice Fund“ gäbe, wäre unsere Arbeit hoffnungslos von dem Abblocken der US-Regierung matt gesetzt worden. Wie Ihr wisst, beruhen die Habeas Corpus-Anträge größtenteils auf der Sache der illegal und heimlich bezahlten Journalisten. Seit fast fünf Jahren ist die Arbeit der PCJF für diesen Rechtsstreit kostenlos gewesen.

 

Ich bitte Euch im Namen des Freiheitskampfes für die Cuban Five, diese sehr wichtige Nachricht von der PDFJ zu lesen, die eine neue Rechtsklage ankündigt, die helfen soll, dass die von der Regierung finanzierte Propaganda-Operation gegen die Cuban Five offenzulegen.

Ich ermuntere Euch die Rechtsklage unten zu lesen, sie an Eure Freunde weiterzuleiten und dazu beizusteuern, damit diese wichtige rechtliche Arbeit weitergehen kann.

 

Gloria La Riva, Koordinatorin, des Nationalen US-Komitees zur Befreiung der „Cuban Five“

 

Bedeutende Rechtsklage gegen das State Department

Wegen dessen Korrumpierung des Rechts im Fall der Cuban Five

 

Es wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen, und wir brauchen Ihre/Eure Unterstützung für unseren Rechtsstreit zur Offenlegung der Korrumpierung des Rechts im Fall der Cuban Five.

 

Wir haben gerade eine Klage eingereicht und erstreiten eine bedeutende FOIA [Freedom of Information Act] Rechtsklage gegen das U.S. State Department, das sich illegalerweise geweigert hat, die Dokumente von 1998 bis 2002 herauszugeben die eine große Reihe von der verdeckten Propaganda-Operation in der Berichterstattung betreffen, die von der US-Regierung geführt wurde, die insgeheim in Miami ansässige Journalisten kaufte, die dann eine aufwieglerische Medienkampagne gegen die Cuban Five führten.

 

Bitte geben Sie eine dringend benötigte steuerabsetzbare Spende, um diese die Wahrheit enthüllende Rechtsklage von der Partnership for Civil Justice Fund (PCJF) zu unterstützen, die darauf abzielt offenzulegen, wie das Recht im Gerichtsverfahren gegen die Cuban Five völlig korrumpiert wurde.

 

Die Anwälte der Partnership for Civil Justice Fund (PCJF) haben diese äußerst sorgfältige Arbeit in den vergangenen vier Jahren kostenlos gemacht, die die heimische verdeckte Popaganda-Operation der US-Regierung, die US-Recht und ordentliches Gerichtsverfahren wesentlich verletzt, kostenlos gemacht.

 

Bitte zeigen Sie Ihre Unterstützung für diese weitergehende Arbeit der PCJF.

Wir können diese Arbeit mit Ihnen, aber nicht ohne Sie machen.

 

Die Tausende von Seiten von Dokumente, die wir bereits aufgedeckt haben, legen dar, dass die US-Regierung einen Stab von „unabhängigen“ Journalisten auf ihrer Gehaltsliste führte, um vor, während und nach dem Verfahren feindselige, aufwieglerische und falsche Geschichten über die Cuban Five zu verbreiten und während die nicht davon abgesonderte Jury sich beriet.

 

Die von der PCJF durch ihre Bemühungen um Transparenz seitens der Regierung bisher gesicherten Dokumente wurden zur Grundlage für der Habeas Corpus Antrag, der von den Cuban Five gestellt wurde.

 

Der neue Rechtsstreit gegen das State Department ist von immenser Bedeutung. Denn das State Departement hält Dokumente über geheime Zahlungen an Journalisten zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Cuban Five – kurz vor und während des Verfahrens – zurück. Wenn das State Department nicht zu verbergen hätte, warum würde es sich dann weigern, die legal angeforderten Dokumente in Beantwortung des vor zweieinhalb Jahren gestellten FOIA-Antrags herauszugeben?

 

Mit Ihrer Hilfe verfolgen wir die Wahrheit offensiv weiter. Wir werden mit Zähnen und Klauen um die Entschädigung dieses Unrechts kämpfen. Den Cuban Five wurde ein faires Verfahren verweigert. In kraftvoller gemeinsamer Aktion können wir dieses schreckliche Unrecht korrigieren.

 

Von uns allen in der „Partnership for Civil Justice“ [Partnerschaft für Zivilrecht]

 

Original mit Links zur Rechtsklage und Spendenkonto, s. Anhang

 

——– Original-Nachricht ——–

Betreff: A Special Appeal from the National Committee
Datum: Mon, 10 Jun 2013 10:05:08 -0400 (EDT)
Von: Free the Cuban Five (US) 
Antwort an:
An:
Mon., June 10, 2013

A Special Appeal
Dear Friends of the Cuban Five:
For almost five years now, the National Committee to Free the Cuban Five has been engaged in intense investigation efforts, to reveal the full extent of the U.S. government’s illegal payments to the Miami “journalists.” Their false and inflammatory coverage created a highly prejudicial anti-Cuba atmosphere which led to their conviction.
If it were not for the dedicated and brilliant work of the Partnership for Civil Justice Fund attorneys, our work would have been hopelessly stymied by the U.S. government’s stonewalling. As you know, the Five’s Habeas Corpus appeals are largely based on the issue of the Miami journalists’ illegal and secret pay. For almost five years, PCJF’s legal work for this struggle has been pro-bono. 
I ask you on behalf of our Freedom Struggle for the Cuban Five, to read the very important message below from PCJF, announcing a new lawsuit to help expose the government-funded propaganda operation against the Cuban Five. I encourage you to read about the lawsuit below, forward it to your friends, and contribute so that this important legal work can go forward.
Gloria La Riva, coordinator, National Committee to Free the Cuban Five

Major lawsuit filed against State Dept. related to corruption of justice in Cuban Five case
Mara Verheyden-Hilliard, exec. dir., PCJF,
at June 5, 2013 press conference
A new chapter has opened and we need your support in our legal work exposing the corruption of justice in the case of the Cuban Five.
We have just filed and are fighting a major FOIA lawsuit against the U.S. State Department which has illegally refused to release documents from 1998 to 2002 related to the large-scale, covert propaganda operation run by the U.S. government that secretly paid Miami-based journalists who conducted an inflammatory campaign in the media against the Cuban Five.
Please make an urgently-needed, tax-deductible donation to support this major truth-telling lawsuit by the Partnership for Civil Justice Fund (PCJF) that aims to expose how the trial of the Cuban Five was a complete corruption of justice.
Attorneys from the Partnership for Civil Justice Fund (PCJF) have carried out painstaking work pro bono for the past four years that has exposed a covert domestic propaanda operation by the U.S. government that violates U.S. law and essential Due Process rights.
Please show your support for this ongoing work of the
PCJF. We can do this work with you but not without you.
The thousands of pages of documents that we have already uncovered expose that the U.S. government kept on the government payroll a stable of “independent” journalists who provided hostile, inflammatory and false stories about the Cuban Five before, during and after trial – and while the non-sequestered jury was deliberating.
The documents that were secured through PCJF’s detailed government transparency effort became a basis for Habeas Corpus Appeals that were filed for the Cuban Five.
The new lawsuit against the State Department is of immense importance because the State Dept. is withholding documents about the secret payments to journalists at a critical time period for the Cuban Five – just before and during their trial. If the State Department has nothing to hide, why would they be refusing to release documents that they are legally required to produce in response to the FOIA demand filed two and a half years ago?
With your help we are aggressively pursuing the truth. We will fight tooth and nail to remedy this injustice. The Cuban Five were denied a fair trial. By forcefully acting together we can right this terrible wrong.

– From all of us at the Partnership for Civil Justice
 
National Committee to Free the Cuban Five
Tel: 415-821-6545

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.