Neuste Narichten zu den “Cuban Five” vom 20. Juni 2013 von Josie und Dirk

Liebe Compañer@s,

    • 20. Juni 2013: Bei YouTube gibt es ein Video mit einem Interview mit Heather Benno, einer Anwältin von “Partnership for Civil Justice Fund” (PCJF) [Fundus der Partnerschaft für zivile Rechtsprechung], über den Fall der Cuban Five. PCFJ hat gerade eine Klage gegen das US-Außenministerium eingereicht wegen dessen Weigerung, auf eine Anfrage nach dem “Freedom Of Information Act” [Gesetz über die Freiheit der Information] zu antworten. Dabei geht es um Journalisten, die heimlich und illegal von der US-Regierung dafür bezahlt wurden, vor und während des Prozesses gegen die Cuban Five die Medien mit hetzerischen Artikeln gegen Kuba und die Cuban Five zu überschwemmen, um so bei der Bevölkerung und den Geschworenen Vorurteile gegen die Fünf zu erzeugen.
    • 20. Juni 2013: Nachdem er am 8. Dezember 1990 seinen wahrscheinlich riskantesten Flug hinter sich gebracht hatte, unterwanderte René González Sehwerert, der Erste von den Fünfen, der ins Heimatland zurück kehren konnte, die in Florida ansässigen Terrororganisationen wie “Hermanos al Rescate, Movimiento Democracia, Partido Nacional Democrátrico” und “Fundación Nacional Cubano-Americana”. In einem Exklusiv-Interview mit der “Escambray”-Zeitung und “Radio Sancti Spiritus” erinnert sich der kubanische antiterroristische Kämpfer an sein Leben als Agent der kubanischen Staatssicherheit, ohne dabei sein persönliches Leben als Mensch außer Acht zu lassen.
      (Quelle: Realcuba’s Blog vom 18. Juni 2013)
      Übersetzung
  • 16. Juni 2013: In der neusten UZ erschien ein ausführliches Interview von André Scheer mit Ramóns Tochter Laura.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.