London 2014: Anhörung des Falls der „Cuban Five“ vor einer Europäischen Untersuchungskommission (Hearing)

Auf dem XVI. Europäischen Kuba-Solidaritätstreffen in Berlin vom 9. – 11. November 2012 war beschlossen worden, den seit längerem angedachten Plan für die Organisation einer Anhörung des Falls der „Cuban Five“ vor einer Europäischen Untersuchungskommission nun konkret für das Frühjahr 2014 aufzunehmen.
Katrien Demuynck, die Koordinatorin für die europäische Befreiungskampagne der „Cuban Five“ bzw, „Miami 5“ hatte dafür den belgischen Rechtsanwalt und Vizepräsidenten der „International Association of Democratic Lawyers (IADL“, Internationale Vereinigung demokratischer Anwälte, Jan Fermon gewinnen können, der auch Unterzeichner eines der „Amicus Briefs“ an den US Supreme Court zur Revision der Urteile der Fünf im März 2009 gewesen war und persönlich mit nach Berlin gekommen war, um das Anliegen vor allen dort anwesenden europäischen Delegierten zu vertreten.

Wir kamen im Laufe unserer Beratungen zu folgenden Ergebnissen:

– dass der dafür geeignetste Austragungsort London sei und daher die Leitung der Organisation der Veranstaltung „Cuban Solidarity Campaign (CSC)“ Großbritanniens und dessen anwesendem Direktor Rob Miller obliege,
– dass die Ausarbeitung des Konzepts in enger Abstimmung mit dem US-Verteidigerteam der Fünf geschehen müsse,
– dass wir Verwandte von Opfern der gegen Kuba verübten Terroranschläge als Zeugen einladen wollen,
– dass wir international bekannte Juristen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, vor allem diejenigen, die sich schon öffentlich zugunsten der „Cuban Five geäußert hatten, einladen wollen, nicht zuletzt, damit wir auch entsprechende Resonanz in den Medien finden,
– schließlich solle der Befund dieser Anhörung vor der Europäischen Untersuchungskommission dem US-Präsidenten Barack Obama übermittelt werden.

Der für die Finanzierung der Veranstaltung gemachte Kostenvoranschlag beläuft sich inzwischen auf etwa 80.000 Euro, die wir in ganz Europa dafür sammeln wollen.
(Die Belgier wollen nach Möglichkeit 15.000 Euro dazu beitragen.)

Es meldeten sich zur Arbeit an diesem Projekt unter Leitung von Katrien Demuynck, Belgien, und Rob Miller, Großbritannien, noch vier weitere TeilnehmerInnen:

Manuel Lopez, Ukraine;
Vania Ramirez León, Schweden;
Marco Papaccí, Italien;
Petra Wegener, Deutschland

Links zu den Belgiern: http://cubanismo.net/cms/nl/campagnes/london-2014-internationale-onderzoekscommissie-cuban-five
Ihr Spendenaufruf: s.:
http://cubanismo.net/cms/nl/formulier/donatie-free-five-campagne

Link zu www.miami5.de:
25. April 2013: Das Schreiben, in dem Günter Grass seine Unterstützung für die europäische Kommission zur Untersuchung des Falls der Cuban Five ausdrückt, liegt jetzt vor. http://www.miami5.de/informationen/publizisten-130424.html
24. April 2013: Der Schriftsteller und Nobelpreisträger Günter Grass schließt sich den Unterstützern der europäischen Kommission zur Untersuchung des Falls der Cuban Five an.
(Quelle: cubanismo.net) http://cubanismo.net/cms/nl/artikels/nieuwe-namen-voor-de-internationale-onderzoekscommissie-over-de-cuban-five

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.