*Guantánamo: Warnschüsse gegen Hungerstreikende*

Gefangene gewaltsam in Einzelhaft verlegt. NGO weist nach: Folter wird in “vielen Fällen” und in “vielen Szenarien” angewandt

Washington/Guantánamo Bay (Kuba). Um den seit Februar andauernden Hungerstreik im Gefangenenlager in der US-Marinebasis Guántanamo auf Kuba zu beenden, sind die Inhaftierten nun unter Anwendung von Gewalt in Einzelhaft verlegt worden. Von offizieller Seite wurde diese Entscheidung damit begründet,…

19.04.2013
http://amerika21.de/2013/04/82356/guantanamo-hungerstreik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.