Ecuador fordert neue internationale Institutionen

Correa schlägt eine neue Menschenrechtsorganisation für Lateinamerika vor. Auch die Internationale Wirtschaftskontrolle braucht andere Regularien

Quito. Die ecuadorianische Regierung will die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) und das Internationales Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (CIADI) ersetzen. Beide Institutionen vertreten nach Ansicht von Präsident Rafael Correa und Außenminister Ricardo Patiño…

23.03.2013
http://amerika21.de/2013/03/81802/ecuador-gegen-cidh

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.