Neuste Nachrichten zu den “Cuban Five”,20. Februar 2013, von Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning

Liebe Compañer@s,

hiermit übermitteln wir Euch die dankbaren Grüße von Gerardo und Fernando an uns alle sowie ein neues Video zu den Flugzeugabschüssen vom 24. Februar 1996 anlässlich des jüngsten Etappensiegs im Rechtsstreit um die Freigabe der US-Satellitenaufnahmen von dem “Zwischenfall”:

    • 20. Februar 2013: Gestern erhielten wir einen Brief von Fernando und einen von Gerardo.
      Die Scans und Übersetzungen finden sie unter LOS CINCO bei Fernando bzw. Gerardo.
    • 20. Februar 2013: Bei YouTube gibt es ein Video über die Abschüsse der beiden Flugzeuge der “Brothers to the Rescue” am 24. Februar 1996, die als Vorwand dienten, Gerardo zu einer zweiten lebenslangen Strafe zu verurteilen und seinerzeit Bill Clinton, das “Helms-Burton”-Gesetz zur Verschärfung der Handelsblockade Kubas zu unterschreiben.
    • Das Video bezieht sich auf die jüngste Entscheidung des
    • 9. Bezirksberufungsgerichts von Los Angelos, mit dem es das vorherige Urteil des Bezirksgerichts zugunsten der US-Agentur für Geographische Aufklärung aufgehoben hatte, s. unsere Meldung:
    • 12. Februar 2013: Das in Los Angelos ansässige “Center for Human Rights and Constitutional Law” [Zentrum für Menschenrechte und Verfassungsrecht] hat nach dem “Freedom of Information Act (FOIA)” [Gesetz für die Freiheit der Information] um die Freigabe der Akten ersucht, die zeigen könnten, was die US-Regierung über die Wahrscheinlichkeit einer Konfrontation zwischen Kuba und den Flugzeugen der “Brothers to the Rescue (BTTR)” wusste, die 1995-96 routinemäßig von Florida aus falsche Flugpläne angaben und in den kubanischen Luftraum eindrangen und was die US-Regierung zur Verhinderung des Zwischenfalls vom 24. Februar 1996 hätte tun können, bei dem eine kubanische MiG zwei Flugzeuge der “Brothers to the Rescue” abschoss, die illegalerweise in kubanischen Luftraum eingedrungen waren.
      Am 8. Februar 2013 führte das “International Committee for the Freedom of the Cuban 5” [Internationale Komitee für die Freiheit der Cuban 5] ein Interview mit Peter Schey, dem Vorsitzenden des Zentrums für Menschenrechte und Verfassungsrecht, der auch das Kollegium für Rechtsbeistand in “FOIA”-Fällen leitet.
      (Quelle: www.thecuban5.org vom 11. Februar 2013)
      Übersetzung

 

--

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.