In 70 Jahren wird der letzte Gletscher verschwunden sein

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1030
Mittwoch, den 30. Januar 2013

(Lima, 10. Januar 2013, noticias aliadas).- Sie krönen Vulkane von mehr als 5.000 Metern Höhe: Ecuadors Gletscher. Das Land hat in den vergangenen 30 Jahren aber 30 Prozent seiner Eisfelder verloren. ExpertInnen warnen, dass bei einer Zunahme der globalen Erwärmung im bisherigen Tempo in 70 Jahren Ecuadors letzter Gletscher verschwunden sein wird.
http://www.npla.de/de/poonal/4134

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.