FARC und Regierung setzen Gespräche in Kuba fort

Gespannte Atmosphäre nach Gefechten und Militäroperationen. Regierung lehnt Waffenstillstand strikt ab

Havanna. Zum Auftakt der vierten Gesprächsrunde zwischen der FARC-Guerilla und der Regierung Kolumbiens am vergangenen Freitag steht die Frage nach einer bilateralen Waffenruhe im Mittelpunkt der öffentlichen Debatte. In einem Kommuniqué, das am vergangenen Donnerstag vom Sprecher der FARC-…

03.02.2013
http://amerika21.de/2013/02/76719/fortsetzung-friedensdialog

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.