Paramilitärs verüben erneut Blutbad in Kolumbien

Bedrohung war angeblich bekannt, ohne dass die Behörden Schutzmaßnahmen ergriffen

Bogotá. Paramilitärs haben vergangenen Donnerstag auf einem abgelegenen Bauernhof im Bundesstaat Córdoba ein Massaker an Dorfbewohnern verübt. Nach Aussagen einiger Bauern kamen mehrere schwer
bewaffnete Männer mit Listen in der Hand auf das Grundstück Santa Isabel del Manso, entführten die…

22.01.2013
http://amerika21.de/2013/01/76043/paramilitaers-cordoba

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.