Konflikt um Straße durch TIPNIS-Nationalpark geht in neue Runde

(La Paz, 07. Januar 2013, bolpress-poonal).- Die Präsidentin der Obersten Wahlbehörde TSE (Tribunal Supremo Electoral), Vilma Velasco, stellte am 8. Januar einen Bericht über eine Befragung zum umstrittenen Straßenbauprojekt vor, die zwischen dem 29. Juli und dem 7. Dezember 2012 unter den BewohnerInnen der Region des TIPNIS (Territorio Indígena y Parque Nacional Isiboro Sécure) durchgeführt worden war.

http://www.npla.de/de/poonal/4113

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.