FARC und Regierung setzen Friedensgespräche fort

Dieser Artikel ist erschienen in Poonal Nr. 1028
Montag, den 14. Januar 2013

von Eva Haule

UN-Vertreterin Olga Virginia González Reyes und Marcos Alberto Romero Silva von der Universität Bogotá mit der FARC-Delegation in Havanna. Seit Montag, dem 14. Januar werden die Friedensgespräche zwischen FARC-Guerilla und der Regierung Kolumbiens in Havanna fortgesetzt. Hauptthema wird weiterhin der erste Punkt der “Allgemeinen Vereinbarung über die Beendigung des Konfliktes” sein: eine umfassende landwirtschaftliche Entwicklungspolitik. Einbezogen werden dabei die Ergebnisse eines Agrarforums, das vom 17. bis 19. Dezember in Bogotá stattfand.
http://www.npla.de/de/poonal/4115

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.