Die Sache mit den Visa

Jahrzehntelang hat Washington Havanna vorgeworfen, die Reisefreiheit einzuschränken, jetzt steht genau das als US-Forderung gegenüber Kuba im Raum

Von Volker Hermsdorf
Schlangestehen vor der US-Vertretung in Havanna für ein Ein
Schlangestehen vor der US-Vertretung in Havanna für ein Einreisevisum in die USA
Foto: dapd

Am vergangenen Donnerstag wurden von einem Bundesgericht in Miami (Florida/USA) zwei Mitglieder einer Bande verurteilt, die für jeweils 10000 bis 15000 US-Dollar gefälschte kubanische Geburtsurkunden an Einwanderer aus Lateinamerika verkauft hat.

http://www.jungewelt.de/2013/01-21/006.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.