*Massaker: Staatsanwaltschaft ermittelt einseitig*

Paraguay

Ermittelnder Staatsanwalt unterschlägt Beweismittel. Verhaftete
Kleinbauern seit mehr als fünfzig Tagen im Hungerstreik

Asunción. Die Ermittlungsarbeit zum Massaker von Curuguaty, das zum
parlamentarischen Putsch gegen den paraguayischen Präsidenten Fernando
Lugo geführt hat, wird von der Staatsanwaltschaft nur einseitig
vorangetrieben. Während noch am Tag des Massakers unzählige Landlose
und Kleinbauern verhaftet…

25.11.2012
http://amerika21.de/nachrichten/2012/11/68624/massaker-curuguaty-putsch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.