Brasilien und Chile haben die schlechtesten Gesetze für Community Radios

Dienstag, den 09. Oktober 2012
Foto: kootenayvolcano, CC BY-NC 2.0, flickr(Concepción, 09. Oktober 2012, medio a mediopúlsar-poonal).- Brasilien und Chile haben die schlechtesten Gesetze für Community Radios in Lateinamerika. Dies geht aus einer Analyse des Koordinators für Brasilien des Weltverbandes der Community Radios AMARC (World Association of Community Radio Broadcasters) hervor. João Malerba hatte die Gesetzgebung für Community Radios in zehn lateinamerikanischen Staaten untersucht.

http://www.npla.de/de/poonal/4043

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.