Amerika21.de nimmt an Wahlbeobachtung in Venezuela teil

Pressemitteilung des Lateinamerika-Portals amerika21.de

12. Dezember 2012


Berlin/Bern/Caracas, 12.12.2012. Das deutschsprachige 
Lateinamerika-Nachrichtenportal amerika21.de wird mit zwei Mitarbeitern 
an der internationalen Wahlbeobachterkommission zu den Regionalwahlen in 
Venezuela am 16. Dezember teilnehmen. Teil der von der venezolanischen 
Wahlbehörde CNE organisierten Mission sind Amerika21-Redakteur Harald 
Neuber und der Schweizer Venezuela-Experte Philipp Zimmermann. Aus 
Deutschland wird zudem der Journalist Manfred Bleskin vom 
Nachrichtensender n-tv teilnehmen.

Die Regionalwahlen am 16. Dezember sind der zweite große Stimmungstest 
in der venezolanischen Innenpolitik nach den Präsidentschaftswahlen am 
7. Oktober, aus denen der bisherige Präsident Hugo Chávez erneut als 
Sieger hervorgegangen war.

Amerika21.de-Redakteur Harald Neuber hob die Bedeutung der 
Wahlbegleitung hervor. Gerade für Pressevertreter sei die internationale 
Mission eine gute Möglichkeit, den fairen Ablauf der Abstimmung zu 
garantieren und wichtige Eindrücke vor Ort zu sammeln, so der 
Kulturanthropologe und Journalistin der heutigen Tagesausgabe des 
Onlinemediums.

Der Schweizer Jungpolitiker und amerika21.de-Autor Philipp Zimmermann 
bezeichnete die Wahlbegleitung als eine große Chance, um Erfahrungen zu 
demokratischen Prozesse in verschiedenen Ländern auszutauschen. "Die 
Schweiz und Venezuela sind wohl weltweit die beiden Länder mit dem am 
stärksten ausgebauten direktdemokratischen Elementen in der Verfassung", 
sagte Zimmermann.

Mehr Informationen unter: 
http://amerika21.de/nachrichten/2012/12/71803/wahlbegleitung-venezuela
--
Portal amerika21.de | Presseverteiler | 
Nachrichten und Analysen aus Lateinamerika und der Karibik

Franz-Mehring-Platz 1
Büro 3.35
10243 Berlin
Tel: 030 29 78 43 35

Pressekontakt: Harald Neuber, 0171 19 62 796

Das Nachrichtenportal amerika21.de informiert seit 2007 tagesaktuell
über Lateinamerika und die Karibik. Von einem Team von Fachjournalisten
betreut, versucht das Nachrichtenangebot von amerika21.de eine Lücke in
der Berichterstattung zu schließen. Authentische und überprüfte
Informationen aus den Ländern südlich der USA werden professionell
aufbereitet und im Kontext auf Deutsch präsentiert. Weitere
Informationen unter: http://amerika21.de/a21

Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, besuchen Sie:
http://listen.amerika21.de/mailman/listinfo/pressedienst-amerika21.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.