Konzernkritik unerwünscht? MEDIENzensur: Entwicklungsministerium redigiert mit

Das Entwicklungsministerium bezuschusst von jeher Fachpublikationen. Nun werden die Gelder verstärkt an redaktionelle Bedingungen geknüpft. Stein des Anstoßes ist die Zeitschrift »Südlink« des kirchlichen Inkota-Netzwerks.

Von Harald Neuber 17.11.2012 neues deutschland
http://www.neues-deutschland.de/artikel/804564.konzernkritik-unerwuenscht.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.